Datum: Uhr

Grußwort 1. Vorstand D`Wageggler
thomas kreuzer

„Griaß Gott" so begrüßt man sich im Allgäu!

„Griaß Di" und sich die Hand geben ist bei uns, den Wagegglern, das übliche Ritual zur Begrüßung. Daraus entstand unser Motto für das 84. Allgäuer Gautrachtenfest. Mit diesem Gruß möchten wir alle Gäste aus nah und fern bei uns in Haldenwang begrüßen. Miteinander anpacken, füreinander einstehen und sich gegenseitig helfen – für diese Werte stehen wir Wageggler. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, das 84. Allgäuer Gautrachtenfest auszurichten. Aus Liebe zur Heimat,Tracht und zum Brauchtum wurde der Trachtenverein D`Wageggler 1934 gegründet. Diese Werte möchten wir aufrechterhalten und an die nächsten Generationen weiter geben. Ein Fest in dieser Größenordnung kann nicht von ein paar Trachtlern alleine ausgerichtet werden. Dazu ist die Hilfe der Ortsvereine und die Unterstützung der ganzen Gemeinde erforderlich. Während der Vorbereitungen auf dieses Fest ist ein nie für möglich gehaltenes Zusammengehörigkeitsgefühl entstanden. Diese Begeisterung soll auf unsere Gäste überspringen. Ich bedanke mich bereits im Voraus bei allen Grundstückseignern, Spendern und Sponsoren für die Unterstützung. Ein herzliches „Vergelt`s Gott" an alle fleißigen Helferinnen und Helfer. Dem 84. Allgäuer Gautrachtenfest in Haldenwang wünsche ich einen friedvollen und unfallfreien Verlauf. Der Herrgott möge seine schützende Hand über uns halten. Auf ein herzliches „Griaß Di" in Haldenwang.

Thomas Kreuzer, 1. Vorstand Trachtenverein D´ Wageggler Börwang - Haldenwang e.V.

Grußwort Schirmherr und Landrat
anton klotz

Den 4500 Mitgliedern des Allgäuer Gauverbandes und ihren Gästen ein herzliches „Grüß Gott" von Seiten des Landkreises Oberallgäu!

Mein besonderer Gruß gilt dem Veranstalter des 84. Gautrachtenfestes, dem rührigen Trachtenverein „D` Wageggler Börwang-Haldenwang". Es freut mich ganz besonders, dass dieses traditionsbewusste und farbenfrohe Fest diesmal in meiner Heimatgemeinde Haldenwang gefeiert wird. „Tradition ist die Wurzel, aus der unser Fortschritt entspringt", lautet ein Zitat der Gebrüder Grimm aus dem 19. Jahrhundert. Trachten sind das Spiegelbild einer Region, sie stehen für Heimatliebe, Tradition und Brauchtum. Sie sind ein Ausdruck der örtlichen Gemeinschaft und regionaler Besonderheiten. Die Tradition verleiht den Brauchtums- und Trachtenvereinen unserer Allgäuer Heimat Herz und Identität. Verschiedene Regionen, Landschaften und Eigenheiten spiegeln sich in den unterschiedlichen Trachten wieder. Hier wird ein Stück Allgäuer Tradition mit Liebe gepflegt und an nachfolgende Generationen weitergegeben. Den Verantwortlichen und Organisatoren des 84. Allgäuer Gautrachtenfestes gebührt ein herzliches Vergelt`s Gott für ihr großartiges Engagement. Mein besonderer Dank gilt all den Frauen und Männern der „Wageggler", die seit der Gründung im Jahr 1934 die Geschicke des Vereins in die Hand genommen und von Generation zu Generation weiter getragen haben. Eine aktive Jugendarbeit war stets ein Grundstein dafür. Allen Organisatoren, Helfern und Trachtenfreunden wünsche ich ein buntes, vielfältiges und erlebnisreiches Gautrachtenfest 2018 in Haldenwang – ganz nach dem Motto: „Sitt` und Tracht der Alten wollen wir erhalten."

Ihr Anton Klotz, Landrat und Schirmherr

Grußwort 1. Gauvorstand
herbert kolb

Liebe Trachtlerinnen und Trachtler, verehrte Ehrengäste, liebe Festbesucher,

im Namen des Allgäuer Gauverbandes darf ich Sie alle mit einem herzlichen „Grüß Gott" beim 84. Allgäuer Gautrachtenfest in Haldenwang begrüßen. Ich möchte Sie alle einladen zusammen mit dem Trachtenverein D` Wageggler Börwang-Hadenwang ein schönes und unvergessliches Gautrachtenfest zu feiern. Das Gautrachtenfest ist der alljährliche Höhepunkt für uns Trachtenvereine. Hier können wir unsere Verbundenheit zur Tracht, zu unserer Heimat mit ihren Dialekten und Bräuchen zeigen und leben. Feiern wir gemeinsam dieses Gautrachtenfest selbstbewusst und bodenständig um unsere Werte zu bewahren.

Hubert Kolb, 1. Gauvorstand Allgäuer Gauverband

Grußwort 1. Bürgermeister
josef woelfle

Liebe Trachtlerinnen und Trachtler, liebe Gäste,

ein herzliches „Grüß Gott" Ihnen allen. Es freut mich ganz besonders, Sie zum 84. Allgäuer Gautrachtenfest hier in Haldenwang willkommen heißen zu dürfen. So wie Glaube und Wissenschaft keine Gegensätze sein müssen, so sind es auch nicht Tradition und Moderne. Vielmehr verbindet die Liebe zur Heimat, die Pflege des Brauchtums und der Allgäuer Kultur die Vergangenheit mit der Gegenwart. Ein lebendiges Beispiel dafür ist der Trachten- und Heimatverein D‘ Wageggler Börwang-Haldenwang. Der Name rührt von der zwischen Haldenwang und Wildpoldsried gelegenen Burgruine Wagegg her. Durch eigene Aktivitäten und Mitgestaltung von kirchlichen und gemeindlichen Festen wie beispielsweise der Feldmesse, dem Leonhardsfest, dem Maibaumaufstellen oder dem Heimatabend leistet der Verein einen wertvollen Beitrag zum Gemeindeleben. Gepflegt wird nicht nur das Brauchtum, die Musik und der Volkstanz sondern auch der Allgäuer Dialekt, der sich wohltuend von dem reinen Hochdeutsch abhebt, wobei der Dialekt bei den Oberstdorfern, Hintersteinern oder Pfrontener schon wieder deutlich anders eingefärbt ist als bei den Haldenwangern oder Börwangern. Aber auch das ist ein Teil der Allgäuer Identität. Die Wageggler haben sich für das Fest ein abwechslungsreiches Programm zurechtgelegt. Angefangen von einem Heufest über Musik- und Heimatabend bis zu Festgottesdienst und Festumzug ist für Jung und Alt etwas geboten. Zumal das Fest mit einer besonderen Attraktion aufwartet. So wird das jährlich stattfindende Wertungsplatteln um den Bayerischen Löwen, die Weltmeisterschaft im Platteln, diesmal, organisiert vom Gauverband Nordamerika, in Haldenwang ausgerichtet. Ganz herzlich heiße ich deshalb auch die Plattler aus Nordamerika willkommen. Es ist für einen Verein schon ein Kraftakt, so ein Fest auf die Beine zu stellen, auch wenn natürlich die Dorfgemeinschaft mithilft. Früher hätte ich anerkennend und salopp gesagt: „Des sind wilde Hund". Damit gemeint ist natürlich, dass die Burschen und Mädchen, Männer und Frauen, sich etwas zu trauen, etwas anpacken und etwas auf die Füße stellen. Heute sage ich „Respekt". Jung und Alt helfen zusammen. Es ist eine Weltoffenheit, eine Begeisterung und eine Freude zu spüren. Ich danke allen die zum Gelingen des Festes beitragen, insbesondere der Vorstandschaft unter der Führung von Thomas Kreuzer und „Land it luck".

Josef Wölfle, 1. Bürgermeister

An diesem Tag laden ab 11 Uhr ein Heufest mit vielen Attraktionen rund ums Heu sowie eine Ausstellung von altertümlichen, landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten zum Verweilen ein.
heufest wageggler 3
Für Groß und Klein wird ein „Spiel ohne Grenzen" auf dem Festgelände stattfinden. Dazu können sich nach Belieben verschiedene Gruppen zusammenschließen und um den Sieg kämpfen. Nach der Siegerehrung spielt die Stimmungskapelle „Krainer Express" ab 20 Uhr zum Tanz auf, der Eintritt ist frei.
heufest wageggler 1

heufest wageggler 2

Einen Heimatabend der besonderen Art werden wir an diesem Freitag ab 20 Uhr erleben. Mit dem Besten, was der Allgäuer Gauverband zu bieten hat wird dieser Abend unvergesslich werden. Geiselschneller, Alphornbläser und Jodler sowie Schuhplattler und Tanzgruppen aus dem ganzen Allgäu werden vertreten sein und ihr Können zeigen. Natürlich wird ein Auftritt der Gaugruppe, also einer Zusammensetzung der besten Plattlerbuaba und Föhla aus dem Allgäuer Gau, nicht fehlen. Auch unsere Gäste aus dem Gau Nordamerika werden sich mit einem außergewöhnlichen Beitrag präsentieren.

Ab 9 Uhr wird der „Bayerische Löwe" – „die Weltmeisterschaft im Schuhplatteln" unter der Regie des Gauverbandes Nordamerika ausgetragen.

Nachdem es aus logistischen Gründen nicht möglich ist, das Preisplatteln um den Bayerischen Löwen in Nordamerika auszutragen, haben die die Amerikaner unser Angebot angenommen, auf bayerischem Boden die Veranstaltung durchzuführen. Seit fast zwei Jahren laufen hierfür die Vorbereitungen. Wir freuen uns riesig unsere Gäste begrüßen zu dürfen! Gegen 16 Uhr wird die Siegerehrung stattfinden.

Bei stimmungsvoller Musik der Gruppe „WAIDIGEL" wird ab 21 Uhr gefeiert.

Der Sonntag startet ab 9.30 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Theodor in Haldenwang mit Weihbischof Florian Wörner. Für Unterhaltung während des anschließenden Frühschoppens im Zelt sorgen Auftritte der Trachtenvereine. Ab 13.30 Uhr findet ein großer Festumzug mit über 3000 Teilnehmern statt. Trachtler, Musikkapellen und Festwagen aus dem ganzen Allgäu werden dabei sein. Mit Ehrentänzen der Teilnehmer und stimmungsvoller Blasmusik wird das Fest am Sonntagabend langsam ausklingen.

gautrachtenfest dwageggler 2018 griassdi titelbild

Aktuelle Termine

23 Feb 2018 - 23 Feb 2018
20:00 Uhr
Versammlung
24 Feb 2018 -
09:00 Uhr
Arbeitseinsatz
01 Mär 2018 -
20:00 Uhr
Trachtenprobe

Anfahrt

Geben Sie hier Ihre Adresse ein.


Besucher

Heute 3

Gestern 40

Monat 783

Insgesamt 18616

Informieren und spenden:

"z´leicht in dr Hosa"

2017 z leicht in d hosa wageggler
Fotoausstellung der Wageggler
mehr erfahren...

Zum Seitenanfang